Olivenöl und Gesundheit

Bereits seit 7000 Jahren wissen die Menschen um die gesundheitsfördernen Eigenschaften von Olivenöl, dem grünen Gold des Mittelmeeres. Wir von ELEA Olivenöl. Wein. Gutes. widmen daher der medizinischen Bedeutung und der Wirkung hochwertiger Olivenöle auf unseren Organismus eine eigene Sparte.

Warum ist gutes Olivenöl so gut für die Gesundheit?

Die Zeit in der Olivenöle ausschließlich nach Qualitätskriterien wie Extra Natives Olivenöl klassifiziert wurden ist vorbei. Inhaltsstoffe wie Oleocanthale, Oleacin, Oleuropein etc. (Polyphenole) sind wissenschaftlichen Studien zu Folge wesentlich bedeutender für die Gesundheit des Menschen.

Der tägliche Konsum von 20 g hochwertigem Olivenöl liefert mindestens 5 mg Hydroxytyrosol, Tyrosol oder deren Derivate (> 5 mg) und gehört somit in die Kategorie der Öle, die gemäß der Verordnung 432/2012 der Europäischen Union die Blutfette vor oxidativem Stress schützen.

Durch die Einnahme von nur einem Esslöffel (20ml) Milestone Olivenöl am Tag wird die benötigte Menge an gesunden Polyphenolen sichergestellt.

Was bedeutet hoch polyphenolisches Olivenöl?

Ein sehr wichtiger Faktor für die Qualität des Olivenöls ist die Olivensorte selbst. Die Wahl der Olivensorte entscheidet über den potentiellen Gehalt an wertvollen Polyphenolen, Vitamin E und Sterine. Der Gehalt der antioxidativ wirkenden Polyphenole, Vitamin E und Sterine ist entscheidend bei der Therapie von Herz-Kreislauf-Krankheiten, Krebsprävention und Anti-Aging mit Olivenöl. Eine Doppel-Blind-Studie von Perez Jimenez der Universität Cordoba zeigt, dass Polyphenol-reiches Olivenöl zu einer erheblichen Verbesserung der Herz-Kreislauf-Krankheiten führt. In konkreten Zahlen:

  • 20 ml täglich an Polyphenol-reichem Olivenöl; (Polyphenol-Gehalt 398 ppm) wirken deutlich
  • 20 ml täglich an Polyphenol-armen Olivenöl; (Polyphenol-Gehalt 70 ppm) – was einem durchschnittlichen Supermarkt-Olivenöl entspricht- sind nahezu wirkungslos.

Durch die Einnahme von nur einem Esslöffel (20 ml) hochwertigem Olivenöl am Tag wird die benötigte Menge an gesunden Polyphenolen sichergestellt.

Der Polyphenol-Gehalt ist in solchen Ölen am höchsten, die sich durch eine starke „Grün-Fruchtigkeit“ auszeichnen, ein Geschmack, der von Schärfe und Bitterkeit begleitet wird. Der grüne Eindruck, der an frisch gemähtes Gras, geriebene grüne Blätter oder frisch angeschnittenen Apfel erinnert, kommt dabei aus Aromastoffen, die vor allem durch junge, grüne Oliven ins Öl gelangen. Diese haben den höchsten Gehalt an Polyphenolen, die unter anderem auch für seinen scharfen und auch bitteren Geschmack verantwortlich sind.

So ist z.B. das Polyphenol namens „Oleocanthal“ verantwortlich für den brennend-scharfen Eindruck im Rachengrund, der umso stärker ist, je mehr davon im Öl enthalten ist. Verantwortlich für die Bitterkeit ist ebenfalls wieder ein Polyphenol namens Oleuropein. Ein frisches Olivenöl enthält mehr Polyphenole als eines, das länger gelagert wurde. Da diese polyphenolischen Verbindungen im Öl abund umgebaut werden, ist eine Analyse auf Polyphenole nur ein Ausschnitt zu einem bestimmten Zeitpunkt..

Warum sollte täglich hoch polyphenolisches Olivenöl eingenommen werden?

  • Krebs Prävention und Hemmung von Krebszellen
  • Kardiovaskuläre Prävention durch den Wirkstoff Oleocanthal
  • Entzündungshemmende Wirkung ähnlich der von Ibuprofen durch die Wirkstoffe Oleacanthal und Oleacein
  • Prävention gegen das Altern durch den Wirkstoff Oleacein
  • Hilft bei Diabetes mellitus Typ-2 durch den Wirkstoff Oleuropein
  • Antimikrobielle Wirkung
  • Prävention gegen das Altern durch den Wirkstoff Oleacein
  • Kognitive Vorteile auch präventiv gegen Alzheimer durch den Wirkstoff Oleuropein
  • Nachweislich positive Eigenschaften bei der Senkung des negativen LDL Cholesterins und Steigerung des guten HDL Cholesterins
  • Dadurch Senkung des Risikos für kardiovaskuläre Ereignisse

Cholesterol im Blut

Niedriges LDL- und hohes HDL-Cholesterol senken das Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse.

Erkrankungen des Kreislaufsystems sind seit Jahren Haupttodesursache in Deutschland. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, wurde im Jahr 2003 bei nahezu jedem zweiten Verstorbenen der Tod durch eine Erkrankung des Kreislaufsystems ausgelöst.

Eine hohe Cholesterolkonzentration im Blut ist neben dem Alter ein wichtiger Risikofaktor für kardiovaskuläre Erkrankungen. Besonders hoch ist das Risiko für Erkrankungen des Herzens und der Gefäße, wenn die LDL- und die Triglycerid-Konzentrationen erhöht sind sowie die HDL-Cholesterolkonzentration niedrig ist und der Patient raucht, sich wenig bewegt, Diabetes oder Hypertonie hat. Die Behandlung der Dyslipoproteinämie reduziert sowohl die Gesamt- als auch die KHK-Mortalität (KHK = koronare Herzkrankheit) und damit auch die Krankheitskosten. Welche Therapieziele und -methoden adäquat sind, hängt davon ab, wie hoch das individuelle Risiko des Patienten ist, in den nächsten zehn Jahren ein kardiovaskuläres Ereignis zu erleiden.
(Quelle: Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V.)

Aspida- das hochphenolische Olivenöl von ELEA

Rund und um Aspida, das neue ELEA Olivenöl

Die Familie Mouxliaris begann im Jahr 2009, auf Äckern in der Region Pella / Nordmakedonien, Olivenbäume zu pflanzen. Zu diesem Zeitpunkt war die Idee der professionellen Olivenölherstellung und Vermarktung noch nicht ansatzweise gereift. Nachdem die beiden Söhne Leonidas und Ioannis im Jahr 2011 ihre Studiengänge erfolgreich abgeschlossen hatten, beschlossen die beiden sich der Erzeugung von gesundheitswirksamen Olivenöl zu widmen.

Da die eigenen Olivenhaine noch keinen Ertrag abwarfen und saisonale sowie regionale Schwankungen hinsichtlich Ertrag und Qualität in der Vermarktung von Olivenöl einen nicht zu unterschätzenden Faktor darstellen, wurden Kooperationen mit renommierten und privaten Ölmühlen aus Messenien und Kreta geschlossen. Diese Partnerschaften bestehen noch heute und bilden eine wichtige Säule im Portfolio des Unternehmens.

Die Oliven der eigenen Olivenhaine werden ausschließlich zu Agourelaio, dem Öl aus der früh geernteten und unreifen Olive, verarbeitet. Deshalb ist unser ASPIDA Olivenöl so einzigartig für die Gesundheit.

 

Die Idee und Philosophie hinter unserem ASPIDA Olivenöl ist es, moderne Technik und Tradition zu verbinden. Das Unternehmen ist nach ISO, HCCP sowie gemäß der EU Bio-Verordnung zertifiziert. Bei der Herstellung, Lagerung und Abfüllung der Olivenöle kommt ausschließlich neueste Technik zum Einsatz, um am Ende ein traditionelles Produkt höchster Güte zu erhalten. Die Olivenöle werden, zusätzlich zu den gängigen chemischen Analysen, auch auf Weichmacher und Mineralöl untersucht. Die Analysen werden von externen, unabhängigen Laboren durchgeführt.

 Herkunft des Aspida -Agourelaio (Frühernte)

Die Olivenhaine liegen in der Region um Pella / Zentralmakedonien, am Fuße des Berg Paiko. Die Bäume gedeihen in einer Höhe von 250m über dem Meeresspiegel und auf, für Olivenbäume sehr gut geeignetem, kalkreichem und lehmigen Boden. Geerntet wird Mitte Oktober, wenn die Oliven noch grün sind und sich gerade am Beginn der Reife befinden. Die Ernte wird bei Tageslicht (Schutz von Singvögeln) und von Hand durchgeführt. Es werden keine Oliven von anderen Betrieben hinzugekauft.

 Die Herstellung

Die Verarbeitung der Oliven findet am gleichen Tag, innerhalb weniger Stunden nach der Ernte, statt. Dabei kommt eine moderne 2-Phasenzentrifuge zum Einsatz, wodurch im gewonnenen Olivenöl alle natürlichen Bestandteile (u.a. Polyphenole) erhalten bleiben. Die Temperatur bei der Kaltextraktion beträgt <27 °C. Der Mahlvorgang wird lediglich über eine Dauer von 30 Minuten ausgeführt um die wertvollen Bestandteile der Olive zu bewahren und u.a. Oxidationsprozesse zu verhindern. Nach der Kaltextraktion wird das frisch gewonnene Olivenöl gefiltert um u.a. Schwebstoffe, welche den Geschmack des Olivenöls nachträglich beeinträchtigen können, zu entfernen.

 Das Olivenöl

Bei dem ELEA Aspida- Agourelaio- Olivenöl handelt es sich um einen Mischung aus den griechischen Sorten Megaron (70%), Prodromou (20%) und Chalkidikis (10%). Für einen Liter Olivenöl werden 6 – 7 kg Oliven benötigt. Der jährliche Ertrag beträgt, je nach Saison, ca. 2.500 – 4.000 Liter. Wie für ein Olivenöl aus der frühen Ernte üblich, sind die Charakteristika wie Schärfe, Bitterkeit sowie die grün-fruchtigen Aromen, stark ausgeprägt. Der Säuregehalt liegt bei 0,21 %. Der Polphenolgehalt liegt bei > 450 mg/kg. Beide Werte sind Indikatoren für ein sehr hochwertiges Olivenöl.

Die Vorteile von hochpolyphenolischen Olivenölen

  • Hohe Bioverfügbarkeit
  • Eines der stärksten antioxidativen Lebensmitteln der Natur
  • Senkt die LDL – Cholesterinkonzentrationen im Blut (hier geht es zur Studie)
  • Oleuropein Aglycon zeigt eine Vorteilhafte Wirkung gegen Typ 2 Diabetes
  • Phenolverbindungen aus dem Olivenöl schützen die Zellen vor dem Altern
  • Neuroprotektive Wirkung – Schützt die Nerven dauerhaft
  • Senkt den Blutdruck
  • Schützt die Nervenzellen vor den negativen Auswirkungen der Alzheimerkrankheit
  • Es wirkt als natürlich entzündungshemmende Verbindung, die von Profil und Wirkung der von Ibuprofen auffallend ähnlich ist
  • Oleocanthal und seine Derivate zeigen potentielle therapeutische Eigenschaften für die Behandlung von entzündlichen, degenerativen Gelenkerkrankungen

Durch die Zusammenarbeit mit unserem neuen Partner, der Familie Mouxliaris ist es uns gelungen, unser Aspida Olivenöl die Bedeutung im Bereich der biofunktionellen Lebensmitteln zu verschaffen, die es verdient. Wir freuen uns, neben unseren Olivenölen aus Andalusien und Südfrankreich einen weiteren Partner ins Boot zu holen, der ein ausgezeichnetes hochpolyphenolisches Olivenöl herstellt. In kleinsten Mengen und auf besondere Art und Weise.

Aspida Olienöl ELEA
Aspida Olivenöl Ernte
Aspida Olivenbäume ELEA
Aspida ELEA Olivenöl Ölmühle

Quellen:
Bogani, P., Visioli, F. (2007): Antioxidants in the mediterranean diets: An update. In: World Review of Nutrition and Dietetics, 97, 1249-1259.
Caramia. G. et al. (2012): Virgin Olive oil in preventive medicine: From legend to epigenetics. In: European Journal of Lipid Science and Technology, 114, 375-388.
Castaner et al. (2011): The effect of olive oil polyphenols on antibodies against oxidized LDL. A randomized clinical trial. In: Clinical nutrition, 30, 490-493.
Ciriminna, R. et al. (2016): Extraction, benefits and valorization of olive polyphenols. In: European Journal of Lipid Science and Technology, 118, 503-511.
Covas et al. (2006): The effect of polyphenols in olive oil on heart disease risk factors – A randomized trial. In: Annals of Internal Medicine, 145, 333-341.
Hernáez, A. et al. (2014): Olive oil polyphenols enhance High-Density Lipoprotein Function in Humans. In: Arteriosclerosis, Thrombosis, and Vascular Biology, 34, 2115-2119.
Hernáez, A. et al. (2015): Olive oil polyphenols decrease LDL concentrations and LDL atherogenicity in Men in a randomized controlled trial. In: The Journal of Nutrition, 145, 1692-1697.
Léger, C.L. et al. (2005): A thromboxane effect of a hydroxytyrosol-rich olive oil wastewater extract in patients with uncomplicated type I diabetes. In: European Journal of Clinical Nutrition, 59, 727-730.
Marrugat et al. (2004): Effects of differing phenolic content in dietary olive oils on lipids and LDL oxidation – A randomized controlled trial. In: European Journal of Nutrition, 43, 140-147.
Martín-Peláez et al. (2013): Health effects of olive oil polyphenols: recent advances and possibilities for the use of health claims. In: Molecular Nutrition & Food Research, 57, 760-711.
Visioli, F. et al. (2005): Virgin olive oil study (VOLOS): Vasoprotective potential of extra virgin olive oil in mildly dyslipidemic patients. In: European Journal of Nutrition, 44, 121-127.
Weinbrenner, T. et al. (2004): Olive oils high in phenolic compounds modulate oxdative/antioxidative status in men. In: The Journal of Nutrition, 134, 2314-2321.

Rufen Sie uns an:
0511 / 53400417
Jetzt Olivenöl shoppen:
Besuchen Sie unseren Webshop

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag - Freitag:
10.00 Uhr - 18.00 Uhr

Samstag:
10.00 Uhr - 14.00 Uhr

Sonntag:
Geschlossen 

SO ERREICHEN SIE UNS

Telefon:
0511 / 534 004 17

Fax:
0511 / 534 004 16

info@elea-hannover.de

 

SO FINDEN SIE UNS

Geibelstraße 18
30173 Hannover

JETZT ANRUFEN

ÜBER WHATSAPP KONTAKT AUFNEHMEN

© 2018 – ELEA  HANDELSAGENTUR e.K HANNNOVER – DESIGNED BY POPKENDESIGN